Doch meine Gedanken kreisen nur um eines: Freiheit

 

Es gab ein dumpfes, knackendes Geräusch als ich zudrückte. Der Zahn lockerte sich. Einer nach den anderen. Meine Finger waren schon vom vielen Blut überströmt. Wieso mache ich das nur? Man darf sie nicht erkennen. Man darf nicht anhand ihres Gebisses herausfinden wer sie ist.

Nicht, dass noch jemand auf die Idee käme, ich hätte sie ermordet. Das habe ich nicht. Ich hab es nicht getan. Aber wer würde mir das schon glauben? Vor allem nach diesem Moment eben. Die Schneidezähne waren nicht so schwer vom Zahnfleisch zu lösen. Meine bloßen Finger reichten für diese Aktion. Doch irgendwie gestaltet sich das mit den Backenzähnen schwieriger. Verdammt. Was soll ich bloß tun? Eine Zange muss her... Zapp...

„Ich muss endlich raus aus diesem Kaff! Ich komme nicht länger klar mit diesen Idioten. Einer nach den anderen. Sie müssen alle dafür büßen! Ich werde es Ihnen schon noch zeigen!“- „Tom, beruhige dich bitte. Du wirst schon damit fertig werden. Schau mich an.“ Ich blicke in Ihr Gesicht. Wunderschön sieht sie aus. Wie kann ich in solch ein schönes Gesicht sehen und trotzdem noch so voller Zorn sein? „Tom. Tom, bitte. Du musst verstehen wie mir damit zumute ist. Ich wollte das ganze auch nicht. Du weißt doch, mein Vater hatte etwas dagegen. Ich kann nicht mehr viel dazu sagen. Er hatte schließlich... Zapp...

Diese Lichter. Wieso scheinen überall diese Lichter? Sind sie da? Sind Sie wirklich gekommen? Jahrelang hatte es nicht funktioniert. Jahre der Forschung und der Suche. Und jetzt sind Sie einfach da? Doch, wieso... was... mein Bauch fühlt sich so seltsam an. So als würde ich plötzlich...Ist das Blut? Ist das mein eigenes Blut?... Zapp..

„Wären sie so freundlich und würden mich auch ein wenig abkühlen, Herr Schneemann?“-“Wenn das so einfach wäre. Ich glaube, bis sie bei mir sind bin ich nur noch ein Tropfen Wasser.“-“Das hieße ja dann, dass ich nichts mehr handfestes von Ihnen erwarten dürfte?“... Zapp...

 

Zapp, Zapp, Zapp... Was für ein Blödsinn. Immer das gleiche mit dem Programm nach Mitternacht. Wie soll ich da bloß gut einschlafen können. Horror, Schnulzen, Alienkitsch und billige Erotikfilme. Es gibt einfach nichts vernünftiges mehr im Fernsehen. … Zapp... Aber ausschalten, das geht irgendwie auch nicht mehr. Ich will einfach etwas anschauen. Irgendwas. Und wenn es die Doku über Verhütungsmethoden der Känguruh´s im Südaustralischen Wagga Wagga ist. Irgendwie kann ich nicht einschlafen. Es ist als wäre ich gefangen. Gefangener des Fernsehapparates. Ich möchte endlich frei sein. Endlich einmal einschlafen wann ICH das wirklich will. Nicht mehr dieses ständige herumzappen im Fernsehen. Doch was kann ich nur tun? Was geht nur für eine seltsame Macht von diesem Gerät aus? Als wäre ich magisch angezogen. Doch ein kleiner Klick sollte genügen. Ein kleines drücken des „AUS“ Knopfes an meiner Fernbedienung. „Klick“

Es geht nicht. Scheinbar ist die Batterie leer. Oder, nein. Ich hab anscheinend umgeschalten. Irgend so ein Horrorschinken läuft schon wieder. Hässliche Fratze die mich da anblickt. Unglaublich, was manche Filmemacher für kranke Fantasien haben. Da wird mir ja selbst mulmig zumute.

Der dumme Knopf funktioniert nicht. Also nach vorne.

Eigentlich bin ich etwas zu faul um aufzustehen. Aber ich überwinde mich. Und Klick.

So was seltsames. Der Fernseher ist immer noch an. Sag bloß, das ausschalten funktioniert nicht mehr? Kann doch bloß ein Scherz sein. Jetzt lacht die Fratze aus dem Film auch noch. Irgendwie wird es gerade etwas unheimlich.

Aus. Jetzt ist er aus. Das ziehen des Netzsteckers aus der Dose hat es bewirkt. Was für ein Alptraum. Irgendwie war mir kurze Zeit so, als würde die Fratze aus dem gerade laufenden Film den Fernseher selbst repräsentieren. Gottseidank ist jetzt alles aus. Zeit um zu schlafen.

„Zeit um zu spielen!“ Der Fernseher ist wieder an. Und die Fratze von vorhin redet mit mir. Ich blicke nochmal zur Steckdose. Aus. Definitiv. Der Fernseher dürfte gar nicht funktionieren auf diese Art und Weise. Die Fratze lacht mich mit durchdringenden Blick an. Ich glaub ich werde wahnsinnig.... Zapp

 

…wirklich nur Unsinn um diese Uhrzeit. Da kann ich auch genau so gut schlafen gehen. Hoffe ich schlafe nur ohne Alpträume zu haben. Nach all dem Blödsinn kann man nie wissen.